Aktionen

kwcd 2015 – Save the date!

kwcd 2015 – Save the date!

Auch im 2015 steht mit den keepwild! climbing days wieder das Highlight der Klettersaison an. Dieses Jahr zieht es uns ins wilde Val di Mello, wo wir uns in der Casera Pioda auf knapp 1600 m einrichten werden. Diese traditionelle Steinhütte wurde unter anderem durch mountain wilderness renoviert und liegt am Fusse des Monte Disgrazia, inmitten eines eindrücklichen Amphiteaters aus Fels. Sie ist optimaler Ausgangspunkt für zahlreiche klassische, grossteils cleane Kletterrouten in bestem Granit. Angedacht sind die Tage zwischen 17. und 22. September, wenn es noch schön warm ist, aber sich...

Mehr

Aktion für den Winnebach!

Aktion für den Winnebach!

Am Sonntag, den 5.7. werden wir eine Aktion zum Thema Wasserkraft an der Winnebachseehütte durchführen. Dort ist im Zusammenhang mit dem Kraftwerksausbau Kühtai die Ableitung des Winnebachs geplant, was zusammen mit vielen weiteren Ableitungen anderer Bäche aus dem Gebiet u.a. enorme Auswirkungen auf die Ötztaler Ache hätte. Es ist geplant am Vorabend auf der Winnebachseehütte zu übernachten, wodurch man am Samstag eine Bergtour unternehmen kann. Wer mitkommen möchte schreibe bitte eine Mail an info@mountainwilderness.de

Mehr

Erinnerung Kalkkögel-Petition: Nicht vergessen zu unterschreiben!

Erinnerung Kalkkögel-Petition: Nicht vergessen zu unterschreiben!

Rettet die Kalkkögel! Mitten durch das Schutzgebiet der Kalkkögel, der “Nordtiroler Dolomiten”,  soll eine Seilbahn gebaut werden. Der Preis dafür: Verschwendung von Steuergeld, Naturzerstörung, Missachtung von Gesetzen und internationalen Verträgen. Immer mehr Menschen sprechen sich dagegen aus. Auf www.kalkkoegel-retten.at findet ihr alles, was ihr zu dem Thema wissen müsst, sowie Stimmen und Statements zu diesem Thema – unter anderem auf von Kurt Diemberger – Ehrenpräsident von Mountain Wilderness International und Erstbesteiger von zwei Achttausendern:...

Mehr

Wettlauf in den Alpen

Wettlauf in den Alpen

Wo früher die unberührte Natur eine Attraktion war, müssen es heute laute Funparks, gigantische Aussichtsplattformen, noch größere und modernere Skigebiete sein. Die konkurrierenden Tourismusregionen überbieten sich dabei gegenseitig und lassen jetzt im Sommer die Bagger rollen. Was Touristen und Wirtschaft am Ende gefällt, lässt Umweltschützer verzweifeln. Report München über einen fatalen Wettlauf in den Alpen. Autor: Sebastian Kemnitzer, Pia Dangelmayer Zur Doku Tourismus contra Naturschutz...

Mehr

Schigebietsverbindung Schlick – Lizum / Ruhegebiet Kalkkögel

Schigebietsverbindung Schlick – Lizum / Ruhegebiet Kalkkögel

Die aktuelle Studie der Schweizer Unternehmensberatung grischconsulta (hier Link zur Studie) empfiehlt den Zusammenschluss der Schigebiete Schlick 2000 und Axamer Lizum. Dieser Zusammenschluß führt über das – zugegebenermaßen mit knapp 78 km² nicht sehr große und mit zwei Hütten und diversen Wanderwegen auch nicht mehr ganz „wilde“ – Ruhegebiet der Kalkkögel. Diese geologische Kostbarkeit mit ihren bizarren Türmen wurde 1983 (!) zum „Ruhegebiet“ erklärt, um sie vor der bereits damals angestrebten Einbeziehung in die umliegenden Schigebiete zu bewahren. Eine Zielsetzung...

Mehr